> manolakis.ch


projekte agenda kontakt

 

 
Agenda - more than architecture
 
Swissbau | 21. - 25.01.2014
Die Swissbau in Basel zählt zu den grössten Baumessen und Immobilienmessen in Europa. Alle zwei Jahre präsentieren sich rund 1'300 Aussteller aus 20 Ländern den weit über 100'000 Besuchern aus den Bereichen Planung, Investment, Immobilienwirtschaft, Baugewerbe, Handel, Bildung und Forschung sowie private Bauinteressierte.
Kommentar:Mit Freude habe ich die Produkte-Neuheiten an der Messe in Basel ersucht, welche auf dem Markt sind. Tatsächlich gab es an der Swissbau einige Produkte und Systeme, welche den Bereich Bau bereichern, erleichtern und weiterentwickeln - ein Danke Schön an die Industrie!
WasAusstellung
Wann23.01.14
WoMCH Messe | Swissbau | Basel
Linkwww.swissbau.ch
 
BauHolzEnergie-Messe | 21. - 24.11.2013
Geld sparen, Wohnkomfort steigern, Kontakte zur Fachwelt

Die führende Messe mit Kongress für energieeffizientes Bauen und Sanieren, modernen Holzbau und erneuerbare Energien.

Sie finden Produkte, Innovationen, Dienstleistungen und Kontakte für Ihr Bauvorhaben oder für Ihre Gebäudesanierung. Energieeffizienz, erneuerbare Energien und hohe Qualität prägen das Angebot der Messe. Ob Neubau oder Gebäudesanierung, eine gute Gebäudehülle und passende Heiztechnik sparen Geld und steigern Ihren Wohnkomfort.

400 Aussteller der BauHolzEnergie-Messe setzen diese Anforderungen an zukunftsgerichtetes Bauen um und beraten Sie kompetent und engagiert.
Kommentar:Ich war gespannt welche Neuheiten in Bereich Energie und Innovation anzutreffen sein werden!?! Die Ausstellung war nicht so gross - dennoch hatte sich der Besuch gelohnt. Ich konnte jedoch nicht all zu viel Innovation entdecken - schade!
WasAusstellung
Wann23.11.13
WoBERNEXPO | Bern
Linkwww.bauholzenergie.ch
 
architektur 0.13 | Werkschau für Architektur | 25. - 27.10.2013
«Können Schweizer Architekten denn nur langweilig bauen?», fragte NZZ AM SONNTAG-Chefredaktor Felix E. Müller in seinem Leitartikel und schrieb weiter: «Der Bauboom pflügt die Städte um. Leider sehen alle neuen Gebäude gleich aus. Es fehlt der Mut zur Originalität, zur Sinnlichkeit und zum Experiment».

Ist das wirklich so? Wir meinen nein. Und veranstalten 2013 in den Maag Hallen in Zürich auf über 2‘000 m2 erneut die architektur 0.13, auch um die These von Felix E. Müller nachhaltig zu widerlegen.

Die zum zweiten Mal durchgeführte Werkschau für Schweizer Architektur zeigt vom 25. – 27. Oktober 2013 aktuelle Arbeiten von 70 innovativen Schweizer Architekten und Architektur-Büros.
Kommentar:Die Ausstellung war überschaubar und dennoch gab es einige interessante Beiträge zu sehen. Die Erwartungen für den Besuch am Sonntag wurden erfüllt - viel tolle Modelle und schöne Bilder!
WasAusstellung
Wann27.10.13
WoMaag Halle | Zürich
Linkwww.architektur-schweiz.ch
 
CUREMhorizonte | Ein Lob dem Profit?
Die privatwirtschaftliche Erstellung und Betreibung insbesondere von Wohnimmobilien wird aufgrund der hohen Immobilienpreise und dem damit assoziierten Profit oft kritisiert. Es werden alternative, „non-profit“ Eigentümer propagiert, wie beispielsweise die öffentliche Hand oder Genossenschaften. Der CUREMhorizonte Anlass „Ein Lob dem Profit?“ durchleuchtete diese Forderungen mittels empirisch fundierter Fakten und suchte Antworten auf drei Fragen:

- Hat die öffentliche Hand tatsächlich geringere Kapitalkosten als private Investoren und kann sie deshalb günstigere Immobilien anbieten?
- Welchen Vorteil haben Wohnbaugenossenschaften gegenüber Kapitalgesellschaften und sind sie per se gemeinnützig?
- Ist nicht-monetärer Profit besser?
Kommentar:Der Event war definitiv eine Erweiterung des Horizonts - tolle Referate und Diskussion!!
WasVortrag | Diskussion
Wann10.09.13
WoAula Universität | Rämistrasse 71
8006 Zürich
Linkwww.bf.uzh.ch
 
CUREMhorizonte | Romantik – Baustein einer neuen Baukultur
Die Beliebtheit alter Jugendstilwohnungen ist seit längerer Zeit sehr hoch. Die Bewohner nehmen dabei oftmals eine veraltete Haustechnik und ringhörige Wände in Kauf. Gleichzeitig werden viele neue Gebäude gebaut, die mit ihrer rationalen, modernen Architektur und physikalisch optimierten Haustechnik wenig Raum für Sehnsüchte, Sinnlichkeit und Spiel lassen. Für den CUREMhorizonte-Anlass «Romantik – Baustein einer neuen Baukultur» haben Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen dieses Phänomen analysiert und präzisiert, um daraus Empfehlungen für Investor/innen, Architekt/innen, Projektentwickler/innen und Raumplaner/innen abzuleiten.
Kommentar:Interessant Architektur unter dem Aspekt der "Romantik" zu betrachten, eröffnet eine neue Betrachtung - danke für die spannenden Beiträge.
WasVortrag | Diskussion
Wann09.05.12
WoAula Universität | Rämistrasse 71
8006 Zürich
Linkwww.bf.uzh.ch
 
Welcome to manolakis.ch
thanks for visiting...
Kommentar:DANKE für Deinen Besuch auf manolakis.ch!!!
WasWelcome
Wann20.12.11
Linkwww.manolakis.ch